- PRAXIS FELSENBURG Zentrum für Osteopathische Medizin
-     PRAXIS FELSENBURG             Zentrum für Osteopathische Medizin

 

Was bedeutet: „FDM“  oder „Fasziendistorsionsmodell“ (nach Stephen Phillip Typaldos  D.O.) ?

 

 

Es handelt sich dabei um ein praktisch orientiertes, sehr effektives Diagnose- und Therapieverfahren, welches hauptsächlich im Falle von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen des Bewegungsapparates Anwendung findet.

Ausgangspunkt ist dabei, dass sich der Patient selbst sehr exakt spürt. In aller Regel lässt sich dabei präzise lokalisieren, wo die Beschwerden gelegen sind, was sie erstmals in Erscheinung treten ließ und auf welche Weise sie sich verstärken oder lindern lassen.

Durch die Schilderung und Präsentation der Beschwerden stellt der Patient die erste, treffende „Eigendiagnose“. Diese Information nutzt der Osteopath mit FDM Zusatzausbildung auch direkt für seine Therapie.

Da es oft schwierig ist, die körperliche Wahrnehmung präzise in Worte zu fassen, zeigen Menschen die Störungen durch eine, für ihre individuelle Situation passende, charakteristische Körpersprache.

Somit ist jeder Patient also – ohne es zu wissen – Fachmann in eigener Sache! 

Dies ist ein weiterer Grund dafür, dass einer gründlichen Anamnese ganz besondere Aufmerksamkeit gewidmet sein muss!

Die praktische Arbeit in ihrer Ausführung orientiert sich genau an dem individuellen Menschen, seiner derzeitigen Lage und der sofortigen Reaktion auf die platzierten Behandlungsreize. Selbst unterschiedliche Tagesverfassungen eines Menschen können grundverschiedene Behandlungen in aufeinanderfolgenden Sitzungen erbringen.

Zur Anwendung kommen dabei intensiv spürbare, manuelle Techniken.

Dazu zählen beispielsweise: längsgerichtete Ausstreichungen, punktuelle oder flächige Kompressionstechniken, zirkuläre oder rotatorische Griffe sowie Traktionstechniken.

Keineswegs ungewöhnlich ist, dass der größte Teil der Patienten nach einer FDM Behandlung erklärt, dass diese in dem Moment der Durchführung sehr intensiv, gelegentlich sogar schmerzhaft war, direkt im Anschluss stellt sich jedoch regelmäßig eine deutliche und anhaltende Beschwerdelinderung / Beweglichkeitsverbesserung ein.

Getreu dem einfache Prinzip:   „ … Wer heilt hat Recht… “  vergisst man in der Freude über die wiedergewonnene Schmerzfreiheit/Beweglichkeit rasch den Moment der Anstrengung unter der Behandlung.

 

Für weitere Details und die Frage, ob Ihr Beschwerdebild durch diese Form der Behandlung verbessert werden kann, sprechen Sie uns am besten direkt an und wir nehmen uns gern die Zeit, dieses herauszufinden.

Stephen P. Typaldos D.O. verstarb im Jahr 2006

Suchen Sie hier nach Inhalten auf unserer Homepage

Kontakt und Termine

Praxis Felsenburg

Schwerpunktpraxis für Osteopathie

Kopperpahler Allee 39
24119 Kronshagen bei Kiel

 

Telefon

+49 431 6707597

 

Unsere Sprechzeiten

Termine nur nach Vereinbarung

Kontaktformular

 

Bitte beachten Sie auch den Notdienstplan.

DDOD Dachverband der Osteopathen Deutschlands

KOOPERATIONEN

www.WIKIZIN.de

 

Die freie Enzyklopädie der Gesundheit

Alles Wissenswerte für Ihr Wohlbefinden

Die Behandler der Praxis Felsenburg machten ihre osteopathische Ausbildung bei:

DAAO

Osteopathie von Ärzten und Physiotherapeuten

Die Praxis Felsenburg ist mit derzeit 10 Osteopathen / Osteopathinnen die größte Osteopathiepraxis in Deutschland

Wir freuen uns über den 9000. Neupatienten!

Patient 5000 mit Dr. Oliver Brinker
Besucherzaehler

seit 23.03.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Praxis Felsenburg, Schwerpunktpraxis für Osteopathie


Anrufen

E-Mail

Anfahrt